LKW-Klassen

Führerscheine der Klassen C1, C1E, C und CE

Klasse C1

Mit einem Führerschein der Klasse C1 darfst Du leichte Nutzfahrzeuge und Kraftfahrzeuge (ausgenommen Kfz der Klassen AM, A1, A2, A, D1 und D mit nicht mehr als 8 Fahrgastplätzen) von über 3500 kg zulässige Gesamtmasse bis zu 7500 kg zulässige Gesamtmasse auch mit Anhänger bis zu 750 kg zulässiger Gesamtmasse fahren.

Um diesen Führerschein zu machen musst Du mindestens 18 Jahre als sein und einen Führerschein der Klasse B besitzen.

  • Leichte Nutzfahrzeuge und Kraftfahrzeuge, ausgenommen Kfz der Klassen AM, A1, A2, A, D1 und D mit nicht mehr als 8 Fahrgastplätzen, über 3.500 kg zGM bis 7.500 kg zGM auch mit Anhänger bis 750 kg zGM.

 

Wichtig: Ausgenommen sind seit kurzem auch alle den Klassen D1 und D zugeordneten Fahrzeuge, auch wenn diese über weniger als 8 Fahrgastplätze verfügen.

Du musst mindestens 18 Jahre alt sein.

Vorbesitz einer anderen Klasse erforderlich: B

Theorie:

  • 6 Doppelstunden Grundstoff
  • 6 Doppelstunden Zusatzstoff (bei Vorbesitz von D1 od. D: 2 Doppelstunden)

Praxis:

  • Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Euren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
  • Sonderfahrten
    • C1: 3 Überland / 1 Autobahn / 1 bei Dunkelheit (Fahrstunden)
    • gemeinsamer Ausbildungsgang Klassen C1 und C1E
      • Solo: 1 Überland / 1 Autobahn / 0 bei Dunkelheit (Fahrstunden)
      • Zug: 3 Überland / 1 Autobahn /2 bei Dunkelheit (Fahrstunden)
      • Gesamt: 4 Überland / 2 Autobahn / 2 bei Dunkelheit (Fahrstunden)

Theorieprüfung ist abzulegen:

  • Fragebogen mit 30 Fragen, ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden.

 

Praktische Prüfung ist abzulegen:

  • Dauer jeweils mindestens 75 Minuten
  • (Prüfungsinhalte: Abfahrtkontrolle, Fahren innerhalb und außerhalb von Ortschaften auch Autobahn und Kraftfahrstraße)

Klasse C1E

Du möchtest bei deinem Führerschein der Klasse C1 nicht mehr auf kleine Anhänger beschränkt sein? Dann ist der Führerschein der Klasse C1E genau richtig für Dich. Mit einem Führerschein dieser Klasse darfst Du nämlich leichte Nutzfahrzeuge mit Anhängern über 750 kg zulässige Gesamtmasse und PKWs der Klasse B mit Anhängern über 3500 kg fahren.

Um den Führerschein zu machen ist der Vorbesitz eines Führerscheins der Klasse C1 erforderlich.

Leichte Nutzfahrzeuge mit Anhänger

  1. Zugfahrzeug der Klasse C1 mit einem Anhänger über 750 kg zGM,
  2. Zugfahrzeug der Klasse B mit einem Anhänger über 3.500 kg zGM.

 

Fahrzeugkombination zGM in beiden Fällen max. 12.000 kg. 

Du musst mindestens 18 Jahre alt sein.

Vorbesitz einer anderen Klasse erforderlich: C1

Eingeschlossene Klassen: BE, bei Besitz von D1: D1E

Keine Theorieausbildung

Praxis:

  • Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Euren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
  • Sonderfahrten
    • C1: 3 Überland / 1 Autobahn / 1 bei Dunkelheit (Fahrstunden)
    • gemeinsamer Ausbildungsgang Klassen C1 und C1E
      • Solo: 1 Überland / 1 Autobahn / 0 bei Dunkelheit (Fahrstunden)
      • Zug: 3 Überland / 1 Autobahn /2 bei Dunkelheit (Fahrstunden)
      • Gesamt: 4 Überland / 2 Autobahn / 2 bei Dunkelheit (Fahrstunden)

Theorieprüfung entfällt

Praktische Prüfung ist abzulegen:

  • Dauer jeweils mindestens 75 Minuten Prüfungsinhalte: Verbinden und Trennen, Sicherheitskontrollen am Anhänger, Fahren innerhalb und außerhalb von Ortschaften auch Autobahn und Kraftfahrstraße

Klasse C

Mit einem Führerschein der Klasse C darfst Du auch schwere Nutz- & Kraftfahrzeuge (ausgenommen Kfz der Klassen AM, A1, A2, A, D1 und D mit nicht mehr als 8 Fahrgastplätzen) über 3500 kg zulässiger Gesamtmasse auch mit Anhängern bis 750 kg zulässiger Gesamtmasse fahren.

 

Um den Führerschein zu machen musst du mindestens 18 Jahre alt sein und schon einen Führerschein der Klasse B besitzen.

Schwere Nutzfahrzeuge & Kraftfahrzeuge, ausgenommen Kfz der Klassen AM, A1, A2, A, D1 und D mit nicht mehr als 8 Fahrgastplätzen, über 3.500 kg zGM auch mit Anhänger bis 750 kg zGM.

Wichtig: Ausgenommen sind nun alle den Klassen D1 und D zugeordneten Fahrzeuge, auch wenn diese über weniger als 8 Fahrgastplätze verfügen.

Du musst mindestens 18 Jahre alt sein.

Vorbesitz einer anderen Klasse erforderlich: B

Theorie:

  • 6 Doppelstunden Grundstoff
  • 10 Doppelstunden Zusatzstoff (bei Vorbesitz von C1 oder D1: 4 Doppelstunden; bei Vorbesitz von D: 2 Doppelstunden)

Praxis: 

  • Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Euren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
  • Sonderfahrten Klasse B auf C: 5 Überland / 2 Autobahn / 3 bei Dunkelheit (Fahrstunden) Klasse
  • C1 auf C: 3 Überland / 1 Autobahn / 1 bei Dunkelheit (Fahrstunden)
  • gemeinsamer Ausbildungsgang Klassen C und CE
    • Solo: 3 Überland / 1 Autobahn / 0 bei Dunkelheit (Fahrstunden)
    • Zug: 5 Überland / 2 Autobahn / 3 bei Dunkelheit (Fahrstunden)
    • Gesamt: 8 Überland / 3 Autobahn / 3 bei Dunkelheit (Fahrstunden)

Theorieprüfung ist abzulegen:

  • Fragebogen mit 37 Fragen, ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden.

 

Praktische Prüfung ist abzulegen:

  • Dauer jeweils mindestens 75 Minuten
  • Prüfungsinhalte: Abfahrtkontrolle, Fahren innerhalb und außerhalb von Ortschaften auch Autobahn und Kraftfahrstraße

Klasse CE

Du möchtest bei deinem Führerschein der Klasse C nicht mehr auf kleine Anhänger beschränkt sein? Dann ist der Führerschein der Klasse C1 genau richtig für Dich. Mit einem Führerschein dieser Klasse darfst Du nämlich schwere Nutzfahrzeuge mit Anhängern über 750 kg zulässige Gesamtmasse und PKWs der Klasse B mit Anhängern über 3500 kg fahren.

Um den Führerschein zu machen ist der Vorbesitz eines Führerscheins der Klasse C erforderlich.

Schwere Nutzfahrzeuge mit Anhänger 

  1. Zugfahrzeug der Klasse C1 mit einem Anhänger über 750 kg zGM,
  2. Zugfahrzeug der Klasse B mit einem Anhänger über 3.500 kg zGM
  3. Fahrzeugkombination zGM in beiden Fällen max. 12.000 kg.

 

Du musst mindestens 18 Jahre alt sein.

Vorbesitz einer anderen Klasse erforderlich: C1

Eingeschlossene Klassen: BE, bei Besitz von D1: D1E

Theorie:

  • 6 Doppelstunden Grundstoff
  • 4 Stunden Zusatzstoff

 

Praxis: 

  • Grundausbildung nach den Inhalten der Fahrschüler-Ausbildungsordnung (die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von Euren persönlichen Fähigkeiten und dem Lernfortschritt)
  • Sonderfahrten Klasse B auf C: 5 Überland / 2 Autobahn / 3 bei Dunkelheit (Fahrstunden) Klasse
  • C1 auf C: 3 Überland / 1 Autobahn / 1 bei Dunkelheit (Fahrstunden)
  • gemeinsamer Ausbildungsgang Klassen C und CE
    • Solo: 3 Überland / 1 Autobahn / 0 bei Dunkelheit (Fahrstunden)
    • Zug: 5 Überland / 2 Autobahn / 3 bei Dunkelheit (Fahrstunden)
    • Gesamt: 8 Überland / 3 Autobahn / 3 bei Dunkelheit (Fahrstunden)

Theorieprüfung ist abzulegen:

  • Fragebogen mit 30 Fragen, ab 11 Fehlerpunkten ist die Prüfung nicht bestanden.

 

Praktische Prüfung ist abzulegen:

  • Dauer jeweils mindestens 75 Minuten
  • Prüfungsinhalte: Verbinden und Trennen, Sicherheitskontrollen am Anhänger, Fahren innerhalb und außerhalb von Ortschaften auch Autobahn und Kraftfahrstraße